Nutzung von Elektro- und Hybridelektrofahrzeugen als Firmenwagen ab 2019 steuerlich begünstigt

Für extern aufladbare Elektro- und Hybridelektrofahrzeuge, die im Zeitraum vom 01.01.2019 bis zum 31.12.2021 angeschafft oder geleast werden, ist bei der Berechnung des geldwerten Vorteils für die private Nutzungsüberlassung nur 1 % von 50% des inländischen Bruttolistenpreises im Zeitpunkt der Erstzulassung zzgl. etwaiger Sonderausstattung als Bemessungsgrundlage heranzuziehen. 

Hinweis:

Für vor dem 01.01.2019 und nach dem 31.12.2021 als Firmenwagen angeschaffte oder geleaste Elektro- und Hybridelektrofahrzeuge, die extern aufladbar sind, gilt der bisherige Nachteilsausgleich (anteilige Minderung der Bemessungsgrundlage um enthaltene Kosten des Batteriesystems im Zeitpunkt der Erstzulassung) weiter.