Maßnahmenpaket der Bundesregierung zur Abfederung der Auswirkungen des Corona-Virus

Anlässlich der drohenden wirtschaftlichen Auswirkungen des Corona-Virus für Unternehmen und Beschäftigte hat die Bundesregierung ein Maßnahmenpaket zur Abfederung dieser Auswirkungen beschlossen und am 13.03.2020 in einer Pressekonferenz vorgestellt.

Die wesentlichen Säulen bestehen aus einer Flexibilisierung des Kurzarbeitergelds, Ausweitung bestehender Programme für Liquiditätshilfen, Beteiligung an gesamteuropäischen Maßnahmen sowie steuerlichen Liquiditätshilfen insbesondere durch erleichterte Anforderungen für Steuerstundungen, Aussetzung von Vollstreckungsmaßnahmen bis zum 31.12.2020 für unmittelbar vom Corona-Virus betroffene Steuerschuldner sowie unkomplizierte Herabsetzung von Steuervorauszahlungen.

Die Pressemitteilung wurde auf der Homepage des Bundesministeriums der Finanzen veröffentlicht.