IDW ERS HFA 48 zur Bilanzierung von Finanzinstrumente nach IFRS 9 verabschiedet

Der Hauptfachausschuss des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IDW) hat am 13.05.2016 den Entwurf einer Stellungnahme zur Rechnungslegung bzgl. Einzelfragen zur Bilanzierung von Finanzinstrumente nach IFRS 9 (IDW ERS HFA 48) verabschiedet.
Der Entwurf thematisiert Fragestellungen zum Anwendungsbereich von IFRS 9 sowie zum Abgang, zur Klassifizierung und Bewertung finanzieller Vermögenswerte. Des Weiteren enthält IDW ERS HFA 48 Anpassungen an die Regelungen des IFRS 9 durch die Ergänzungen der IDW-Stellungnahmen RS HFA 25 'Einzelfragen zur Bilanzierung von Verträgen über den Kauf oder Verkauf von nicht-finanziellen Posten nach IAS 39' sowie RS HFA 9 'Einzelfragen zur Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS' in den vorliegenden Entwurf.
Stellungnahmen können bis zum 19.08.2016 eingereicht werden.

Mehr dazu auf der Website des IDW